Beobachtung "Maskenbiene (Hylaeus spec.)"

Zugewiesene Art/Gruppe
Wildbiene
Beobachtungsart
Tier/e
Beobachtungsdatum
Beobachtungszeit
Nachmittag
Bemerkungen
Um welche Maskenbienenart es sich handelt, ist anhand von Fotos kaum zu bestimmen. Diese Winzlinge von 6-7mm fallen nur auf, wenn man die Blütenstände aus der Nähe betrachtet. Die Faszination kommt beim Betrachten der vergrösserten Fotos am Monitor, wenn die Tierchen Staubfäden als Kletterstange benutzen. Diese "Kletterstangen" sind vom Blütenboden an 12mm lang; da wird anschaulich, wie klein diese Bienchen sind.
Bild 2: Die Biene unterbricht ihre Pollen-Mahlzeit, da eine Honigbiene naht, für ihre Grösse ein Ungetüm.
Pflanze: Bartblume (spätblühender Kleinstrauch)
Edit 24.9.21: Artbestimmung druch WildeNachbarn: Es handelt sich um ein Weibchen einer Maskenbienen-Art.
Medien
Bild
Bild
Bild
Die Darstellung des Beobachtungsorts erfolgt mit Google Maps.
Das ist aber nur möglich, wenn Sie Ihre Zustimmung zur Datenschutzerklärung geben.
Klicken Sie dazu im blauen Balken unten auf "ich stimme zu" und aktualisieren Sie dann den Browser.
Koordinaten
47.634879255402,9.2094301244095
Melder/in
Seehaas
Herkunft
Wilde Nachbarn Thurgau