Reseda-Maskenbiene
Hylaeus signatus

Bild
Reseda-Maskenbiene auf weisse Resede-Blüte
biologie
Biologie
menschtier
Mensch & Tier
tipps
Tipps
galerie
Galerie
karte
Karte
Biologie

Solitäre Art. Nistet in vorhandenen kleinen Hohlräumen ganz unterschiedlicher Art: im Boden, in Trockenmauern, in Totholz oder in hohlen Pflanzenstängeln. Auch verlassene Nester anderer Wildbienenarten können besiedelt werden.

Blütenbesuch ausschliesslich auf Resede (Reseda luta und Reseda luteola). Kann in sonnigen Gärten durch Anpflanzen von Resede leicht angesiedelt werden.

Erkennungsmerkmale

Kopfsammler (ohne äusseren Sammelapparat), schwarz; Weibchen mit 2 senkrechten länglichen Gesichtsflecken; Männchen mit grosser weisser Gesichtsmaske. Verwechslung möglich.

Gehört zu
Masse

Körperlänge 7-9 mm

Aktivitätszeit

Anfang Mai-August

Mensch & Tier
Fördermassnahmen

Anpassungsfähige Nistweise, verwendet Hohlräume in der Erde, Mauerspalten sowie Käferfressgängen im Totholz und in dürren Brombeerranken. Essenziell ist, dass in der näheren Umgebung ein- bzw. zweijährige Reseden (Reseda lutea und Reseda luteola) vorhanden sind, die als Nahrungspflanze dienen. Diese Pflanzen bevorzugen warme, sonnige Kies- oder Ruderalflächen.

Reseda lutea kommen in trockenen Gebiete vor wie Kiesgruben oder Bahnareale und können auch in einem Stein- oder Kiesgarten bepflanzt werden. Da sie ein- oder zweijährig sind müssen sie versmamen können.
Wenn Reseden im Garten oder in der näheren Umgebung vorkommen, kann man die Reseda-Maskenbienen einen Nistplatz anbieten mit dürren Brombeerranken.
Beobachtungstipps

Die Reseda-Maskenbiene ist auf Ruderalflächen, Bahnarealen, Kiesgruben oder seltener in Gärten anzutreffen, wo ihre Futterpflanze (Resede) vorkommt.

In Kiesgruben wo Reseden vorkommen könnnen Reseden-Maskenbienen vorkommen.
Bei Reseden Bestände kann mit Glück Reseden-Maskenbienen vorfinden.
Ein kleine Reseda-Maskenbiene auf die unscheinbare Reseden Blüten.
Galerie
Für diese Tierart wurden noch keine Bilder hochgeladen.
Karte
Die Darstellung des Beobachtungsorts erfolgt mit Google Maps.
Das ist aber nur möglich, wenn Sie Ihre Zustimmung zur Datenschutzerklärung geben.
Klicken Sie dazu im blauen Balken unten auf "ich stimme zu" und aktualisieren Sie dann den Browser.